Rössings


  Startseite
  Stifter
  Aktuelles
  Rössing-Preis
  Historie
  Impressum

 

 


Rössing-Preis

Der "Rössing-Preis 2016" wurde vergeben

Die Jury und der Vorstand der Rössing-Stiftung hatten zur Vergabe des Rössing-Preises 2016 entschieden.
Der Preis wird in diesem Jahr für ein Text-Buch vergeben, welches die Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst in den Mittelpunkt stellt.
Der Preis ist mit 5000,- Euro dotiert.
Den Rössing-Preis 2016 erhält Herr Alexander Morgenstern für sein Buch

der Kopf,
eine andere Kunstgeschichte
Verlag: Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2015
ISBN 978-3932865-84-8


Die feierliche Preisvergabe erfolgte am 15. April 2016 im Literaturcafe des Leipziger „Haus des Buches“.
Herr Zerbe eröffnete als Vorsitzender der Jury und als Mitglied des Vorstandes der Stiftung die Veranstaltung und begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste. Einleitend würdigte er die Stifter dieses Preises, Renate und Roger Rössing, und verwies auf deren Willen, dass der Preis solchen Künstlern zugute kommen soll, welche in ihrem Buch besonders den Heimatgedanken künstlerisch zum Ausdruck bringen. Anschließend verlas er die Erklärung der Jury im Auftrag des erkrankten Jury-Mitgliedes, Herrn Dr. Bove.
Die Jury lobte den Gedanken des Ausgezeichneten, dass der Ort der Handlung die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig ist und Kunstgeschichte einmal nicht aus der Sicht der Studenten und Lehrenden erzählt wird sondern die Handlung in den „Keller“ des Hauses zu den Handwerkern verlegt wird. Darüber hinaus wurden Typografie und Layout des Buches hervorgehoben.

Im Anschluss an die Ausführungen von Herrn Zerbe hielt Frau Julia Blume von der Hochschule für Grafik und Buchkunst die Laudatio.
Übereinstimmend mit den Ausführungen der Jury hob sie den Grundgedanken des Buches, Kunstgeschichte einmal völlig anders zu erzählen und Menschen, die sich mit den Problemen der „Basis“ der Einrichtung beschäftigen müssen, zu Wort kommen zu lassen. Wie auch die Jury lobte sie die Gestaltung des Buches, welche die inhaltlichen Aussagen untersetzt.

Frau Clara Minckwitz verlas anschließend Texte aus dem prämierten Buch.

Es erfolgte nunmehr die Preisvergabe an Herrn Morgenstern durch den Vorsitzenden der Rössing-Stiftung, Herrn Rüdiger Boege.

Herr Morgenstern bedankte sich hierfür und sprach auch den Dank an die bei der Gestaltung und Herausgabe des Buches Beteiligten aus.

Die Veranstaltung wurde musikalisch von Herrn Reiko Brockelt einfühlsam begleitet.